Moderation von Kleingruppen und thematischen Workshops

24.-25.11.2015 im Tagungshaus Begegnungszentrum Ottmaring

In zahlreichen Organisationen treffen sich Menschen in Besprechungen, um z.B. 
• gemeinsame Themenstellungen zu erörtern,
• Entscheidungen zu treffen,
• Aufgaben und Arbeitspakete zu strukturieren und
• Projekte nach Beendigung zu reflektieren.
Dabei investieren sie viel Zeit und Energie und stellen am Ende immer wieder fest, dass die Besprechung in
der durchgeführten Form nicht das gewünschte Ergebnis gebracht hat.

Im Rahmen des Seminars lernen die TeilnehmerInnen
• Besprechungen und Workshops zielorientiert vorzubereiten
• die Besprechungsumgebung und -kultur aktiv zu gestalten
• Gruppenmitglieder zur Mitarbeit zu motivieren
• Prozess-Schritte zu visualisieren
• kontroverse Diskussionen zu moderieren, evaluieren, reflektieren und nachzuhalten

Methoden: klassische Moderationsmethode (Visualisierungsmedien, Arbeit mit Karten, Klebepunkten und
Stiften), unterschiedliche Settings (Plenum, Kleingruppe, Partnerarbeit ...) sowie teilnehmeraktivierende Fragestellungen.

Gerne können Sie im Verlauf des Seminars eigene Besprechungsthemen einbringen und dazu Feedback
von der Gruppe und dem Trainer erhalten.

Detailliertere Informationen finden Sie im angehängten Flyer.